33. Arbeitseinsatz, 28. und 29. Juni 2012

Datum: Donnerstag, den 28. Juni 2012 von 8:00 bis 17:00 Uhr und Freitag, der 29. Juni von 6:00 bis 14:00 Uhr

Tätigkeiten: Entwurzelung des Südhangs und Anlegen von terrassenförmigen Wegen sowie einem Fahrtweg zur Burg mit Schreitbagger

Mitwirkende:
Albert Kollmer, Thomas Piller, Franz Schmucker, Lorenz Lehner vom Bauhof sowie Baggerfahrer Christoph Schönberger von der Baufirma Eberhard, Straubing

Zeit: 50 Arbeitsstunden

33. Arbeitseinsatz 33. Arbeitseinsatz

33. Arbeitseinsatz 33. Arbeitseinsatz

Extrem schwierig gestalteten sich die Baggerarbeiten am Steilhang, die der 21-jährige Christoph Schönberger aber mit Ruhe und Können meisterte.

 

Die Ölberggrotte mit der Heiland Figur kommt nun erst gut sichtbar zum Vorschein.
Für den Garten Getsemani brauchen wir noch Ideen und gestalterische Hände, damit die Jesusfigur würdevoll in der Grotte wieder restauriert und evt. mit Farbe angemalt wird. Mit dem Pflanzenbewuchs ist die Figur leicht mit Grünmoos bedeckt und von der Witterung ergraut.

Ölberggrotte

 

Nur durch das Anlegen von kleinen terrassenförmigen Wegen, wie es laut Pflegeplan der Unteren Naturschutzbehörde empfohlen wurde, kann der Hang auch gemäht und gepflegt werden.
Vor allem sollen die nicht heimischen Rubinen (Akazien) gänzlich verschwinden, damit bodenstämmige heimische Pflanzen dauerhaft wachsen können.
Ein Zugangsweg neben dem bestehenden Fußweg konnte geschaffen werden, damit weitere Sanierungsarbeiten auf der Burganlage erleichtert werden.

 

Copyright © 2018. All Rights Reserved.

Hinweis: Diese Seite verwendet Cookies. Sollten Sie damit nicht einverstanden sein, so ändern Sie bitte die Einstellungen in Ihrem Browser.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.